Berliner Gemeinschaftsgärten - Ein Quartettspiel

 

2014 quartett bild Das Quartettspiel zeigt nur einen Ausschnitt der großen Vielfalt der Berliner Gemeinschaftsgärten und lässt die Gärten z. B. mit Fläche, Öffnungszeiten und Sprachenvielfalt spielerisch auftrumpfen. Gärten in denen geimkert wird, stechen natürlich ;). Das Spiel lädt ganz nebenbei zu Besuchen und Touren in die Gärten und zu ihnen ein.

Das Ganze funktioniert am Besten mit einem Augenzwinkern und gleichzeitiger Achtsamkeit für die Bedeutung und Lage der Gärten, denn mit Gemeinschaftsgärten spielt man nicht! In der Stadtentwicklung sollten sie vielmehr ernst genommen und fest verankert werden.

 Das Quartettspiel ist, "umhüllt" von der wunderbaren Berliner Gartenkarte. Die ist auch hier der perfekte Begleiter für die im Quartett empfohlenen Touren zu den Gärten. Das Quartettspiel ist rein ehrenamtlich entstanden und privat von den Macher*innen vorfinanziert. Die Spiele sind zum Selbstkostenpreis für den Druck von 4-6 € erhältlich. Wir freuen uns über Bestellung und finden gern gemeinsam eine Möglichkeit der Übergabe. Verschicken können wir aus Kapazitäts- und Kostengründen leider nicht. Also: einfach melden, verabreden, losspielen. 

Allen beteiligten Gärtner*innen ganz herzlichen Dank für die super Unterstützung und die Geduld bis zur Fertigstellung des Quartetts!

KONTAKT:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dörte und Kerstin von der Allmende-Kontor-Vernetzungsstelle